Seite 13 Regler

Regler

 

                                                                       

 

                                                                   Funktionsbeschreibung.

                       Netzteil:  

Die +740V Anodenspannung wird mittels Brückengleichrichtung gewonnen. Die Elkos C8/C9 übernehmen   

die Siebung. Die Widerstände R2/3 wirken als Spannungsteiler (1/2 Spannung an den Elkos) und sorgen für  

   die Entladung  der Elkos. Die +300V Schirmgitterspannung wird durch Spannungsverdopplung D1/D6/C1/C6 gewonnen    

  und anschließend stabilisiert. Mit C und D7 ( Einweggleichrichtung) werden -200V erzeugt und auf -80V        

stabilisiert.                                                                                                                                             

                               

                       Regler:

                       Der 400 Volt und der 300 Volt Regler unterscheidet sich nur durch den Istwert- Spannungsteiler R06, P01, R05.

                  Der -80 Volt Regler ist anders aufgebaut, um eine höhere Konstantz der Ausgangsspannung zu erreichen.

                  Spannungsreglung:

                  Der Istwert von P01 kommend, wird über die Gate-Soucestrecke von Mo02 mit der Referenzspannung, die

                  die Zenerdiode Z01 liefert, verglichen. Die Abweichung (Regelspannung) steuert den Längsregler Mo01 so an,

                  dass die Ausgangsspannung (Istwert) mit der Referenz möglichst übereinstimmt.

                  Stromreglung:

                  Abhängig vom Strom fällt an R03 eine Spannung ab. Übersteigt sie ca. 600 mV (das entspricht 60 mA) so

                  wird T1 leitend und zieht das Gate von Mo01 auf Sourcepotential was zum Sperren des Längsreglers Mo01

                  führt und somit zur Strombegrenzung. Dank dieser Maßnahme ist der Regler Kurzschluss fest.

                  Der -80 Voltregler begrenzt den Strom mit R21, dadurch ist er kurzzeitig Kurzschlussfest. Der

                  Arbeitswiderstand von T23 ist die Konstantstromquelle T21, sie sorgt dafür dass durch Z21 immer ein (fast)

                  konstanter Strom fließt, dies verbessert die Regelqualität.

                  Die Praxis hat gezeigt, dass die Regler sehr stabil Arbeiten.

 

                          zuzrück Startseite                                nächste Seite                                                  Impressum